Aktuelle Links

Offener Ganztag OGS

Die OGS Sinthern-Geyen

 

Seit dem Schuljahr 2006/07 ist die GGS Sinthern-Geyen eine OffeneGanztagsschule - kurz OGS. Am Anfang gab es nur 2 Gruppen, in denen ca. 50 Kinder einen Platz hatten. Das Interesse an einem Platz in der OGS stieg jedoch kontinuierlich an. Es gab Umzüge sowie An- und Umbauten, um dem steigenden Bedarf gerecht zu werden.  Mittlerweile besuchen 170 der ca. 200 Schüler und Schülerinnen die OGS. Hier bekommen sie nicht nur ihr Mittagessen, es gibt auch freizeitpädagogische Angebote, viele verschiedene AGs, Workshops und verbindliche Lern- und Hausaufgabenzeiten.

 

Ganztagsklasse oder additive Gruppe?

 

Seit dem Schuljahr 2016/17 können Eltern, die einen OGS-Platz für ihr Kind benötigen, zwischen 2 Systemen wählen:

 

Zum einen gibt es OGS-Plätze im Rahmen der herkömmlichen Klassen: Hier sind Kinder, die nach dem Unterricht nach Hause gehen und Kinder, die nach dem Unterricht in ihrer OGS-Gruppe (additive Gruppe) betreut werden. Sie werden mit Mittagessen versorgt, können spielen, basteln und toben und gehen dann für eine Stunde in die sogenannte Lernzeit, um unter Aufsicht von Lehrern und/oder OGS-Mitarbeitern ihre Hausaufgaben zu erledigen.

 

Zum anderen gibt es sogenannte Ganztagsklassen. Alle Kinder der Ganztagklasse haben einen OGS-Platz. Der Schultag dieser Kinder ist etwas anders rhythmisiert. Sie haben sowohl vormittags als auch nachmittags Unterricht – die Erst- und Zweitklässler haben Mittwoch und Donnerstag, die Dritt- und Viertklässler zusätzlich auch noch Montag Nachmittag einen Unterrichtsblock von 13.30 bis 15.00 Uhr. Dafür entfallen bei ihnen die Hausaufgaben. Der Schultag ist so strukturiert, dass auch für Spiel, Spaß, Freizeit, Essen, Faulenzen und AGs genügend Zeit bleibt. Die Klassenlehrerinnen arbeiten mit OGS-Mitarbeiterinnen im Tandem in ihren Klassen zusammen.

 

Bei beiden Systemen gilt eine – durch Erlass geregelte – tägliche Anwesenheitspflicht bis mindestens 15.00 Uhr. Alle Kinder können wahlweise aber auch bis 16.00 Uhr betreut werden.

 

Die OGS-Kinder verteilen sich auf sieben Gruppen. In dem OGS-Gebäude „Wasserburg“ – gegenüber der Schule am Pulheimer Bach gelegen - gibt es drei Gruppen:

 

Piepmätze:  Kinder aus der 2c / Eulenklasse und der 4b / Kükenklasse werden von Frau Berg als Gruppenleitung und Frau Diedenhofen und Frau Kursawe-Dennig als Teilzeit-Ergänzungskräfte in dieser additiven Gruppe betreut.  Frau Sonja Keweloh, die ihr FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) in der GGS Sinthern-Geyen absolviert, unterstützt das Team tatkräftig.

 

In der additiven Gruppe der Faultiere sind die Kinder der 1b / Rabenklasse und der 3b / Erdmännchenklasse untergebracht. Frau Mukherjee als Gruppenleitung arbeitet hier zusammen mit Frau Stutenkemper.

 

Die Kinder aus der Ganztagsklasse 3a / Tigerklasse,  die von Frau Symann als Klassenlehrerin geleitet wird, haben in der „Wasserburg“ ihren Gruppenraum und werden von Frau Rath und Frau Cubric betreut.

 

In der „Wasserburg“ steht den Kindern ein großes Außengelände mit viel Platz zum Toben, Turnen und Spielen zur Verfügung.

 

Die anderen vier Ganztagsgruppen sind im Schulgebäude untergebracht:

 

Die Zweitklässler haben ihre Klassenräume im Untergeschoss der Schule. Auch der Gruppenraum der 2a und 2b befindet sich dort.

 

Fuchsklasse / 2a: Die Klasse wird von Frau Prediger als Klassenlehrerin geleitet. Frau Kampf und Frau Vollstädt arbeiten als OGS-Mitarbeiterinnen mit ihr im Tandem zusammen.

 

In der Löwenklasse / 2b arbeitet Frau Finkelmann als Lehrerin im Team mit Frau Bertsch und Frau Maha Alyahya.

 

Drachenklasse / 1a:

 

Die Klasse wird von Frau Schmidl als Klassenlehrerin im Tandem mit Frau Söth als OGS-Pädagogin geleitet. Frau Klein ist als pädagogische Ergänzungskraft auch mit im Team. Der Gruppenraum befindet sich direkt neben der Klasse im Erdgeschoss.

 

Eisbärenklasse / 4a:

 

Im Obergeschoss befindet sich die Eisbärenklasse, die von Frau Beckers als Klassenlehrerin im Tandem mit Frau Meyer als OGS-Pädagogin geleitet wird. Mate Braden, der ebenfalls sein Freiwilliges Soziales Jahr in der GGS Sinthern-Geyen absolviert, unterstützt die beiden.

 

Die Zahl der Anmeldungen für die OGS steigt kontinuierlich an. Wir sind weiterhin bemüht, allen Kindern einen Platz anbieten zu können. Dies ist nur mit viel Kreativität, Phantasie und Engagement möglich und indem wir noch enger zusammenarbeiten und zusammenrücken.

 

Unter der Leitung von Frau Weßnitzer arbeiten alle pädagogischen Mitarbeiterinnen eng mit dem Lehrerkollegium zusammen. So besuchen alle Gruppenleitungen regelmäßig „ihre“ Kinder im Unterricht. Der regelmäßige Austausch zwischen Gruppenleitung und Klassenlehrer/-in, die gemeinsame Teilnahme an Elternsprechtagen, Elternabenden, Ausflügen, Klassenfahrten, pädagogischen Ganztagskonferenzen, Fortbildungen, Schul-, Förder- und Lehrerkonferenzen, Schulfesten sowie Projektwochen sind in unserer Schule selbstverständlich.

 

Gemeinsam sind wir alle als Team um das Wohl der Kinder der GGS/OGS Sinthern-Geyen bemüht.